Arbeit

Kernauftrag des Ausschusses ist

  • Öffentlichkeit schaffen für die Interessen von Frauen auf dem Arbeitsmarkt.
  • Identifikation von struktureller Benachteiligung von Frauen.
  • Einsatz für den Abbau von Hindernissen, denen sich Frauen auf dem Arbeitsmarkt gegenübergestellt sehen.

WER IST DABEI?

Sprecherin: Ann-Katrin Steibert,
DGB Region NRW Süd-West

Faten Bargouth,
Jobcenter Geschäftsstelle Eschweiler

Susanne Goldmann,
Gleichstellungsbeauftrage Stadt Stolberg

Andrea Hilger,
Agentur für Arbeit Aachen-Düren

Kay Hohmann,
Picco Bella gGmbH

Birgitt Seifarth,
Verband allein erziehender Mütter und Väter, Ortsverband Aachen

ZAHLEN

**2016***: Gründung

2016: Beschäftigung mit der Thematik Minijobs und Befristung

Juni 2017: Durchführung Praxistag „Frau und Handwerk“

September 2017: Durchführung Veranstaltung „Nur die Liebe zählt? Ehegattensplitting – ein Auslaufmodell?" In Kooperation mit Fachausschuss Pro Quote

NÄCHSTES ZIEL?

Implementierung eines jährlich stattfindenden Praxistags „Frau und Handwerk“ in Kooperation mit der Handwerkskammer Aachen. Der Praxistag richtet sich an Frauen in beruflichen Orientierungsphasen. Ziel ist es, das Berufswahlspektrum der Teilnehmerinnen zu erweitern und die Öffentlichkeit für das Thema zu sensibilisieren.

WAS MACHT BESONDERS SPASS

Die Zusammenarbeit im Fachausschuss schafft vielfältige Austauschmöglichkeiten über den eigenen Arbeitsplatz hinweg, um etwas für Frauen in Stadt und StädteRegion Aachen zu bewegen.

WAS ZEICHNET DIE GRUPPE AUS?

Hier treffen Kompetenzen und Erfahrungen von Interessenvertreterinnen und regionalen Arbeitsmarktakteuren zusammen. Breit aufgestellt, gelingt es den Ausschussmitgliedern stabile Kooperationen zu bilden und über die Bedingungen, unter denen Frauenerwerbstätigkeit sich vollzieht, zu informieren.