© 2017

 

Stellungnahme des FrauenNetzWerkes in der Städteregion Aachen e.V. zur Nürnberger Resolution

Das FrauenNetzWerk in der Städteregion Aachen unterstützt die Forderungen der Nürnberger Resolution:

 

  • entsprechend dem norwegischen Modell im Aktiengesetz festzulegen, dass die Aufsichtsräte deutscher Aktiengesellschaften bis zum Jahr 2013 zu mindestens 40 Prozent jeweils mit Frauen und Männern besetzt sein müssen,
  • die Definition von Qualifikationsstandards für männliche und weibliche Aufsichtsratsmitglieder und die entsprechende gesetzliche Verankerung,
  • den Aufbau und die Weiterentwicklung einer zentralen Datenbank, in die sich alle potentiellen Aufsichtsratsmitglieder eintragen können sowie 
  • ein Gleichstellungsgesetz für die Privatwirtschaft u.a. zur Erhöhung des Frauenanteils in Führungspositionen.

Zudem wurde ein Arbeitskreis gegründet, der mit verschiedenen Aktionen und Veranstaltungen diese Forderungen in der Region Aachen bekannt macht. Ziel ist es, möglichst viele Menschen für die Forderungen der Nürnberger Resolution zu gewinnen und damit Druck auf die Bundesregierung auszuüben.

 

Mehr Informationen (PDF-Dokument, 20KB)

 

 

 

 

zur Übersicht