© 2017

 

 

 

 

Resümee zum Praxistag "Frauen im Handwerk" im Bildungszentrum BGE Aachen

Bereits im Juni 2017 fand die gemeinsame Veranstaltung mit der Handwerkskammer Aachen statt. Die Handwerksstücke, die entstanden sind, können sich wirklich sehen lassen und haben inzwischen ihren Platz im Alltag gefunden. In der Zeitung und auf den verschiedenen Internetseiten wurde mittlerweile über die Eindrücke von Handwerker-Ausbildern und von den interessierten Frauen selbst berichtet. Die Artikel oder Links zum Nacherleben finden Sie/findet ihr hier.

mehr Informationen

Nur die Liebe zählt? Ehegattensplitting - ein Auslaufmodell!

zu unserer Veranstaltung am Donnerstag, 14. September 2017 finden Sie hier unsere Pressemitteilung.

 

mehr Informationen

Nur die Liebe zählt? Ehegattensplitting - ein Auslaufmodell!

Seit den 1950er Jahren wird in Deutschland das sogenannte Splittingverfahren zur Berechnung der Einkommenssteuer von Ehepaaren angewendet. „Schatz, lass uns heiraten und Steuern sparen!“ ist in diesem Zusammenhang ein viel genutzter Satz.

Informations- und Diskussionsverantaltung
Donnerstag, 14. September 2017, 18:00 Uhr, im Haus Löwenstein am Markt
Um Anmeldung wird bis 4. September 2017 gebeten:
info@frauennetzwerk-aachen.de

 

Nachtrag: Pressemitteilung

mehr Informationen

Frauennetzwerk will Frauengeschichte sichern

Das Frauenetzwerk in der StädteRegion feiert 2018 sein 25-jähriges Bestehen. Der Zusammenschluss von Frauenorganisationen in der Region will die Geschichte anlässlich des runden Geburtstages dokumentieren. 

mehr Informationen

SOMMER Mitgliederversammlung am 13. Juli 2017

Die Vorsitzende Sibylle Keupen lädt herzlich zur SOMMER Mitgliederversammlung ein. In diesem Jahr werden wir in die Geschichte des Frauennetzwerkes in der StädteRegion einsteigen.

 

Wir freuen uns viele Frauen wiederzusehen und gemeinsam in der Geschichte zu schwelgen. Interessierte Frauen sind ausdrücklich eingeladen: Am Donnerstag, 13. Juli 2017, 13.30 – 16.30 Uhr im KuKuk e.V. Kunst und Kultur im Köpfchen, Eupener Str. 420, 52076 Aachen 

mehr Informationen

Equal Pay Day 2017

Noch immer erwirtschaften Frauen durchschnittlich 21% weniger Lohn und Gehalt als Männer – für gleiche oder gleichwertige Arbeit. Das ist die Realität für erwerbstätige Frauen in Deutschland. Damit ist die Entgeltlücke hierzulande nahezu konstant und größer als in den meisten EU-Ländern. Auch wenn Frauen genauso viel und genauso gut arbeiten wie ihre männlichen Kollegen, ihr durchschnittliches Entgelt ist deutlich geringer: Das muss sich ändern!

mehr Informationen

Jenseits von Rechts: Alle demokratischen Kräfte sind jetzt gefordert

200 Frauen und Männer diskutierten in der Aachener Citykirche den wachsenden Erfolg und Einfluss von Rechtspopulisten

 

Zwei Wahlen stehen 2017 an: zum Landtag im Mai und zum Bundestag im September. Die Töne, die bereits jetzt im Wahlkampf angeschlagen werden, lassen wenig Gutes erwarten. So werden zum Beispiel Minderheiten diskriminiert und politische Konzepte zu ihrer Ausgrenzung stark gemacht.
Mehr noch: Im Windschatten dieses Getöses zieht ins eine Programmatik ein, die ein Zurück zur Gesellschaft der 50-er Jahre bedeutet. Längst überwunden geglaubte Vorstellungen zu den Rollen von Frau und Mann werden da laut, auch zur Entwicklung und Erziehung von Kindern.

Zur Bildergalerie

mehr Informationen

Jenseits von Rechts: Die Sprache der Populisten entlarven

Diskussion am 8. März um 19.30 Uhr in der Aachener Citykirche zu Frauen- und Familienfragen im Wahljahr 2017

Das Wahlkampfgetöse wird lauter. Die Debatte um Sicherheit und Flucht überdeckt manches andere. Viel mehr steht in den Wahlen zum Landtag und Bundestag auf dem Spiel: In welcher Gesellschaft wollen wir morgen leben? Wie sieht es um die Gleichstellung von Mann und Frau aus, mit der Vereinbarkeit von Familie und Beruf, um die Unterstützung von Alleinerziehenden?

mehr Informationen

Neuer Vorstand im Frauennetzwerk StädteRegion Aachen

Bei der jüngsten Mitgliederversammlung des Frauennetzwerkes StädteRegion Aachen wurde der Vorstand des Netzwerkes, in dem 50 Frauenorganisationen aus der Region eng zusammenarbeiten, neugewählt. Mit großer Mehrheit bestätigten die Mitgliedsfrauen den Vorstand, der in der Versammlung umfangreich über die Arbeit des letzten Jahres berichtet hatte.

mehr Informationen

One Billion Rising 2017 in Aachen

Für eine Welt ohne Gewalt, Sexismus und Ungleichheit!

Das Frauennetzwerk StädteRegion Aachen hat für den diesjährigen Aktionstag ein breites Bündnis an UnterstützerInnen und Mitwirkenden gewonnen, um auch in Aachen am 14. Februar um 17:30 Uhr vor der Rotunde des Elisenbrunnens für eine Welt ohne Gewalt und Ungleichheit aufzustehen. Unter dem Motto: Rise! Disrupt! Connect! werden an diesem Tagweltweit Menschen auf die Straße gehen. Sie tanzen, demonstrieren und fordern das Ende der Gewalt gegen Frauen*. 

Nachlese: Thomas Langens hat beste Fotos gemacht und uns zur Verfügung gestellt. Dafür herzlichen Dank! zur Bildergalerie

mehr Informationen

Frauenbildungswoche 2017

Frauen fördern in allen Lebensbereichen: Das ist das Ziel der Frauenbildungswoche 2017 vom vom 27. bis 31. März 2017. Einmal im Jahr bietet das Frauennetzwerk StädteRegion Aachen e.V. dazu zahlreiche Workshops aus den unterschiedlichsten Bereichen an und das schon im neunten Jahr in Folge, ein Erfolgsrezept.

 

Alles zu den Themen und zur Anmeldung und natürlich das Programmheft (PDF) finden Sie hier unter der Rubrik FBW2017

 

mehr Informationen

Vorstellung des Frauennetzwerkes bei West Pharmaceutical Services GmbH & Co. KG in Eschweiler

Das Frauennetzwerk StädteRegion Aachen wurde von der Initiative Women Investing and Networking (WIN) eingeladen um Frauennetzwerkarbeit in der Region vorzustellen.

mehr Informationen

Mitgliederversammlung wählt neuen Vorstand

Bei der jüngsten Mitgliederversammlung (2016) des Frauennetzwerkes StädteRegion Aachen wurde der Vorstand des Netzwerkes, in dem 50 Frauenorganisationen aus der Region eng zusammenarbeiten, neugewählt.

mehr Informationen

Grundkurs Netzfeminismus

Workshop im Rahmen der Mitgliederversammlung des FrauenNetzwerkes StädteRegion Aachen am Freitag, 24. Juni 2016 von 11:00-14:00 Uhr im Welthaus Aachen, An der Schanz 1, 1. Etage

Referentin: Jasna Strick ist Autorin, Bloggerin und Vortragende zu den Themen Geschlechterpolitik, Netzfeminismus und Online-Kommunikation

 

mehr Informationen

Frauenbildungswoche 2016

 

Am kommenden Montag 18.04.2016 startet die diesjährige Frauenbildungswoche mit 45 Workshops. Frauen fördern: das ist das Ziel der Frauenbildungswoche 2016. Einmal im Jahr bietet das Frauennetzwerk StädteRegion Aachen e.V. dazu Workshops aus den Bereichen Kommunikation, Kreativität, Gesundheit und Beruf  an und das schon im achten Jahr in Folge, ein Erfolgsrezept.

mehr Informationen

Eine Veranstaltung des MGEPA NRW zum Internationalen Frauentag

Der Traum von der neuen Welt des Netzes, in der alle gleich sind, hat sich nicht erfüllt – nicht erfüllen können: Denn das Netz ist Spiegel unserer Gesellschaft.

mehr Informationen

One Billion Rising 2016 - Für eine Welt ohne Gewalt, Sexismus und Ungleichheit 

Am Sonntag 14. Februar 2016 gehen wieder weltweit Menschen auf die Straße. Sie tanzen, demonstrieren und fordern das Ende der Gewalt gegen Frauen*! Weltweit erfährt jede dritte Frau* in ihrem Leben Gewalt – egal ob Schläge, Tritte, sexualisierte Gewalt, Zwangsheirat, und -prostitution, Menschenhandel oder auch weibliche Genitalverstümmelung.

mehr Informationen

Equal Pay Day 2014

Liebe Frauen,
zum Equal Pay Day 2014 gibt es in diesem Jahr viele spannende Aktionen, die die Projektgruppe des Frauennetzwerkes „Equal Pay Day“ organisiert und bei denen frau mitmachen kann.

mehr Informationen

FRAUENBILDUNGSWOCHE 2013

Im Verein Frauennetzwerk in der Städteregion Aachen e.V. sind über 50 Frauenorganisationen und Vertreterinnen von Institutionen zusammengeschlossen. Eines der wichtigsten Ziele ist die Förderung von Frauen in den Bereichen Bildung und Kultur.

mehr Informationen

Gespräche in Brüssel

Delegation der Nürnberger Resolution/ Gruppe StädteRegion Aachen führt Gespräche in Brüssel zur Einführung einer Frauenquote in Aufsichtsräten und in Führungsebenen.

Mehr Frauen in die Aufsichtsräte, das ist das Ziel der Nürnberger Resolution!

Bereits seit 2008 haben sich das FrauenNetzWerk der StädteRegion Aachen der Nürnberger Resolution angeschlossen, um entsprechend dem norwegischen Modell im Aktiengesetz festzulegen, dass Aufsichtsräte deutscher Aktiengesellschaften mindestens mit jeweils 40% Frauen und Männern besetzt sein sollen.

mehr Informationen

FRAUENBILDUNGSWOCHE 2012

Im Verein FrauenNetzWerk in der StädteRegion Aachen e.V. sind neben der Bleiberger Fabrik über 50 Frauenorganisationen und Vertreterinnen von Institutionen zusammengeschlossen. Eines der wichtigsten Ziele ist die Förderung von Frauen in den Bereichen Bildung und Kultur.

mehr Informationen

Sport trifft Wirtschaft

Die Aachener Gruppe, die die Forderungen der Nürnberger Resolution nach mehr Frauen in Aufsichträten und Führungspositionen unterstützt, lädt zu der Veranstaltung: "2Sport trifft Wirtschaft" ein.

mehr Informationen

AUCH PHILIPP FÜR MEHR FRAUEN AUF CHEFSESSELN

Aachen. Die Vertreterinnen des Arbeitskreises „Nürnberger Resolution" im Frauennetzwerk mussten nicht lange reden, um Oberbürgermeister Marcel Philipp zur Unterschrift zu bewegen. Entschlossen setzte er seinen Namen unter die Forderung an die Bundesregierung, durch eine Quotenregelung dafür zu sorgen, dass mehr Frauen Führungspositionen einnehmen. 40 Prozent sollten es laut Nürnberger Resolution sein: Bislang sind Frauen in Aufsichtsräten oder Chefsesseln aber noch eher die Ausnahme.

mehr Informationen

DAS PROBLEM IST OFT DIE KINDERBETREUUNG

Aachen. Das Studium der Informatik gilt als Männerdomäne. Dennoch war Martine Herpers nicht die einzige Frau, als sie sich Anfang der Achtziger einschrieb. Das sah bei ihrer Promotion schon anders aus: „Da waren die Frauen verschwunden.“

mehr Informationen

FRAUEN FORDERN: GLEICHES GELD FÜR GLEICHE ARBEIT

Aachen. Der «Equal Pay Day» («Gleichbezahlungstag») ist meistens an einem Tag im Frühjahr, ungefähr im März. Das Datum wird von Statistikern errechnet und bedeutet: Ab Januar haben Frauen bis zu diesem Tag aufs Jahr gerechnet umsonst gearbeitet - jedenfalls im Vergleich zu ihren männlichen Kollegen.

mehr Informationen